Technology

Gouverneur Gavin Newsom auf dem Weg zum Sieg

gouverneur-gavin-newsom-auf-dem-weg-zum-sieg

Gavin Newsom ist der zweite kalifornische Gouverneur, der jemals einer Abberufung gegenübersteht, und wird wahrscheinlich der erste sein, der eine übersteht.

Alle Augen sind auf den Golden State vor der Wiederwahl am Dienstag gerichtet, einer kurz bevorstehenden Frist für registrierte Wähler in Kalifornien, um per Post oder persönlich abzustimmen.

Die Wahlen schließen am Dienstag um 23 Uhr ET.

Der demokratische Gouverneur hat Monate damit verbracht, sich energisch gegen die Rückrufaktion zu wehren, die er als radikale Machtergreifung der GOP bezeichnete, die seine Karriere und Kaliforniens Zukunft in der Schwebe gelassen hat.

Mit seiner mehr als 70 Millionen Dollar schweren Kriegskasse hat Newsom Äther und digitale Räume mit Anti-Rückruf-Anzeigen mit prominenten Demokraten wie Bernie Sanders, Elizabeth Warren und dem ehemaligen Präsidenten Barack Obama bedeckt. Der Gouverneur hat auch zahlreiche Wahlkampfstopps im ganzen Bundesstaat gemacht, um die demokratischen Wähler direkt zu erreichen, und wird am späten Montag sogar zusammen mit Präsident Joe Biden in Long Beach gekämpft.

Präsident Joe Biden und Gouverneur Gavin Newsom betreten am Sonntag, dem 1. August 2021, die Bühne des Long Beach City College am letzten Tag der Kampagne gegen die Abberufung in Long Beach.

Brittany Murray | MediaNews-Gruppe | Getty Images

Newsom hat auch neue Wahlkampfbotschaften aufgenommen, um die Wahlbeteiligung der Demokraten zu steigern, und die Opposition seines Hauptgegners gegen Covid-Eindämmungsmaßnahmen kritisiert. Unter den 46 Kandidaten, die bei der Rückrufwahl antreten, ist der konservative Talkshow-Moderator Larry Elder zum klaren republikanischen Spitzenreiter geworden, indem er sich gegen Masken- und Impfstoffmandate ausgesprochen hat.

Während Newsom bei den Wahlen vor nur einem Monat voraussichtlich ein knapperes Rennen gegenüberstehen würde, scheinen sich seine intensiven Wahlkampfbemühungen auszuzahlen. Experten, kürzlich durchgeführte Umfragen und die Rücklaufquoten der frühen Stimmzettel deuten alle darauf hin, dass Newsom jetzt auf dem Weg ist, die Rückrufbemühungen leicht zu überwinden.

“Es wird einen großen Abstimmungsfehler brauchen, damit die Rückrufaktion zu diesem Zeitpunkt erfolgreich ist”, sagte der demokratische Berater Michael Soneff. “Newsoms Chancen stehen sehr gut. Ich wäre lieber Gavin Newsom als jeder andere in diesem Rennen.”

Newsoms neu motivierte demokratische Basis

Obwohl die republikanischen Wähler den Demokraten im Bundesstaat um fast 2 zu 1 unterlegen waren, stellte die Selbstzufriedenheit unter den demokratischen Unterstützern von Newsom eine potenzielle Bedrohung für seine Chancen dar, den Rückruf zu überleben.

Eine am Freitag vom Berkeley Institute of Governmental Studies und der Los Angeles Times veröffentlichte Umfrage zeigt jedoch, dass sich die demokratischen Wähler bei den bevorstehenden Rückrufwahlen stärker engagiert haben. Sechzig Prozent der wahrscheinlichen Wähler in Kalifornien sagten, sie würden dafür stimmen, Newsom im Amt zu halten, während nur 39 Prozent dafür stimmen würden, ihn abzuberufen.

Dies ist die erste Umfrage, die gezeigt hat, dass Newsom den Rückruf um mehr als 20 Prozentpunkte besiegt hat, ein Sprung gegenüber der vorherigen Umfrage, die von denselben Institutionen vor nur sechs Wochen durchgeführt wurde. Die Umfrage im Juli zeigte ein viel engeres Rennen, wobei 50% der wahrscheinlichen Wähler die Beibehaltung von Newsom und 47% seine Abberufung befürworteten.

Eine Umfrage des Public Policy Institute of California im September ergab, dass 58 % der wahrscheinlichen Wähler Newsom befürworten, während 39 % ihn entfernen wollten. SurveyUSA und The San Diego Union Tribune fanden heraus, dass 54% der wahrscheinlichen Wähler für die Beibehaltung von Newsom sind.

Gavin Newsom, Gouverneur von Kalifornien, spricht während einer Wahlkampfveranstaltung am Long Beach City College in Long Beach, Kalifornien, USA, am Montag, den 13. September 2021.

Bing Guan | Bloomberg | Getty Images

„Es scheint, dass sich die Begeisterungslücke zwischen Republikanern und Demokraten, die dem Rückruf so früh so viel Leben eingehaucht hat, aufgelöst hat“, sagte Dan Schnur, Politikprofessor an drei kalifornischen Universitäten, der zuvor die California Fair Political Practices Commission leitete.

„Newsom verbrachte den größten Teil des Sommers damit, die demokratische Basis davon zu überzeugen, dass [the recall] ist ihre Zeit und Aufmerksamkeit wert. Und aus den Umfragen geht hervor, dass er mit diesen Bemühungen erfolgreich war”, fügte Schnur hinzu.

Dieses verstärkte Engagement der Demokraten spiegelt sich auch in den Quoten der vorzeitigen Stimmzettelrücksendungen wider.

Die vom Berkeley Institute of Governmental Studies und der Los Angeles Times durchgeführte Umfrage schätzt, dass etwa die Hälfte der Wähler auf Briefwahlzettel entfallen wird.

Am Samstag machten die registrierten demokratischen Wähler nach täglichen Daten von Political Data Intelligence etwa 52 % der bisher fast 7.800.000 abgegebenen Stimmzettel aus. Die Republikaner liegen weit zurück und machen nur 25 % von ihnen aus.

Laut Soneff wurde erwartet, dass die Republikaner aufgrund ihres übergroßen Interesses an den Abberufungswahlen in den Monaten zuvor die Stimmzettel schneller zurückgeben als die Demokraten. Jetzt müssen sie aufholen.

“Die Demokraten haben die Republikaner bisher bei der Stimmabgabe deutlich übertroffen und einen kolossalen Vorsprung errungen. Die Republikaner versuchen, die Lücke zu schließen und machen definitiv Fortschritte, aber am Ende werden sie es nicht tun”, fuhr Soneff fort .

Während noch mehr als 14.470.000 Stimmzettel zurückgegeben werden müssen, sagte Soneff, dass die jüngsten Rücklaufquoten „zweifellos ein guter Anfang für Newsom“ sind.

Laut Soneff sollen die Republikaner am Wahltag die Demokraten bei der persönlichen Abstimmung übertreffen.

Dies spiegelt sich auch in der Umfrage des Berkeley Institute of Governmental Studies und der Los Angeles Times wider. Von den wahrscheinlichen Wählern, die sagten, sie würden am Wahltag persönlich abstimmen, sagten 77%, dass sie für die Abberufung des Gouverneurs stimmen würden.

Angesichts des erheblichen demokratischen Vorsprungs der Demokraten bei den Briefwahlstimmen ist laut Soneff jedoch nicht zu erwarten, dass dies einen wesentlichen Einfluss auf den Wahlausgang haben wird.

Larry Elder wiederholt Trumps „große Lüge“

Soneff stellte fest, dass die bisher niedrigere Rücklaufquote der Republikaner nach den Präsidentschaftswahlen 2020 nicht völlig überraschend ist.

Der frühere Präsident Donald Trump hat letztes Jahr notorisch die Mail-In-Abstimmung zugeschlagen und fälschlicherweise behauptet, dass sie von Wahlbetrug geprägt und für die Republikaner nachteilig sei.

Ein Wahlhelfer legt bei der Rückrufwahl von Gouverneur Gavin Newsom in einem Zentrum in San Clemente, Kalifornien am Dienstag, den 7. September 2021, einen Briefwahlzettel in eine Sicherheitsbox.

Paul Bersebach | MediaNews-Gruppe | Getty Images

Trump habe einen Großteil seiner republikanischen Basis davon überzeugt, dass die Briefwahl „korrupt“ sei, was die deprimierende Rücklaufquote der Republikaner bei den bisherigen Abberufungswahlen erklären könnte, sagte Soneff.

“Die Briefwahl findet in den Vereinigten Staaten seit Ende des 18.

Trumps Einfluss ist bei GOP-Kandidaten wie Elder zu sehen, der letzte Woche in Fox News sein Misstrauen gegenüber dem Wahlsystem des Staates und der Nation zum Ausdruck brachte. Elder wiederholte die falschen Behauptungen des ehemaligen Präsidenten, dass es bei den Wahlen 2020 weit verbreiteten Wahlbetrug gegeben habe, und hat versucht, die gleichen Zweifel an der Abberufung in Kalifornien zu äußern.

Der Kandidat für das Amt des Gouverneurs Larry Elder spricht während einer Pressekonferenz im Luxe Hotel Sunset Boulevard am Sonntag, den 12. September 2021 in Los Angeles, CA.

Francine Orr | Los Angeles Times | Getty Images

Biden, der am Vorabend der Abberufungswahl mit Newsom Wahlkampf machte, verband Elder direkt mit Trump.

“Ihr alle wisst, letztes Jahr musste ich gegen den echten Donald Trump antreten”, sagte Biden bei der Kundgebung im kalifornischen Long Beach, während er das Kreuzzeichen über seiner Brust machte. “Nun, in diesem Jahr ist der führende Republikaner, der für das Gouverneursamt kandidiert, einem Trump-Klon am nächsten, den ich je in Ihrem Bundesstaat gesehen habe.”

„Können Sie sich vorstellen, dass er Gouverneur dieses Staates ist? Das können Sie nicht zulassen“, fügte Biden hinzu.

Elder, der in Kalifornien seit Jahrzehnten eine weithin bekannte Persönlichkeit ist, ist der einzige brauchbare Kandidat, der Newsom ersetzen könnte. 38 Prozent der wahrscheinlichen Wähler sagten, sie würden seine Kandidatur unterstützen, wenn Newsom ersetzt würde, was einer Umfrage des Berkeley Institute of Governmental Studies und der Los Angeles Times zufolge Ende Juli 18 Prozent betrug.

Die Unterstützung für andere republikanische Kandidaten ist zurückgegangen, und der nächste Kandidat nach Elder, Kevin Paffrath, bleibt laut Umfrage mit nur 10% der wahrscheinlichen Wählerunterstützung zurück.

Die Coronavirus-Kampagnenstrategie von Newsom

Vorwürfe, Newsom habe die Reaktion des Staates auf die Coronavirus-Pandemie falsch behandelt, befeuerten die von den Republikanern geführten Rückrufaktionen im Jahr 2020.

In den Wochen vor den Abberufungswahlen hat Newsoms Kampagne jedoch die Ängste vor einer Pandemie aufgegriffen, um seinen wahrscheinlichen Sieg zu sichern.

Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom spricht während einer No-on-the-Recall-Kampagnenveranstaltung mit der US-Vizepräsidentin Kamala Harris im IBEW-NECA Joint Apprenticeship Training Center am 8. September 2021 in San Leandro, Kalifornien.

Justin Sullivan | Getty Images

“Die große Ironie dieser Wahl ist, dass das, was die Rückrufaktion vor neun Monaten auslöste, Newsom jetzt hilft, sie abzuwehren”, sagte GOP-Berater Rob Stutzman.

Laut einer Umfrage des Public Policy Institute of California (PPIC) vom September nannten die Kalifornier das Coronavirus als das Hauptproblem des Staates. Viele der Anti-Rückruf-Anzeigen und Kampagnenstopps von Newsom in den letzten Wochen haben sich darauf konzentriert und die Wähler davor gewarnt, was mit den Coronavirus-Bedingungen des Staates passieren kann, wenn ein republikanischer Gegner seinen Platz im Amt einnimmt.

“Republikaner versuchen sich zu erinnern [Newsom] aus dem Amt zu entlassen und vernünftige Covid-Sicherheitsmaßnahmen für Beschäftigte im Gesundheitswesen und Schulpersonal aufzuheben”, sagte der ehemalige Präsident Barack Obama in der neuesten Anti-Rückruf-Anzeige.

Der Stimmzettel jedes Wählers “könnte den Unterschied ausmachen, ob wir unsere Kinder schützen oder sie gefährden, den Kaliforniern helfen, sich zu erholen oder uns rückwärts zu führen”, fügte Obama hinzu.

Eine ähnliche Botschaft vermittelte Biden während seiner Äußerungen bei der Kundgebung in Long Beach am Montag.

„Nein zu stimmen, würde die Kalifornier vor Trump-Republikanern schützen, die versuchen, uns daran zu hindern, diese Pandemie zu besiegen“, sagte Biden bei der Kundgebung.

US-Präsident Joe Biden spricht während einer Wahlkampfveranstaltung für den kalifornischen Gouverneur Gavin Newsom am 13. September 2021 in der Long Beach City Collage in Long Beach, Kalifornien.

Brendan Smialowski | AFP | Getty Images

Eine andere Anti-Rückruf-Werbung schlug Elder, den Spitzenkandidaten der Republikaner im Rennen, ausdrücklich zu und behauptete, er habe “tödliche Verschwörungstheorien in die Pedale getreten und würde Impfstoffmandate am ersten Tag abschaffen”.

Elder versprach, bei einer Kundgebung in Fresno Ende August alle Impf- und Maskenpflichten aufzuheben. „Wenn ich Gouverneur werde, vorausgesetzt, es gibt noch Mandate für Impfstoffe und Mandate für Gesichtsmasken, werden sie aufgehoben, bevor ich meine erste Tasse Tee trinke“, sagte er bei der Kundgebung und brachte die Menge dazu, vor Applaus zu brüllen.

Elder hat die Gesundheitsmaßnahmen gegen Coronaviren offen abgelehnt und in einem Interview mit CNN am 31. August sogar behauptet, dass die Wissenschaft nicht vorschlägt, dass junge Menschen in Schulen Impfstoffe erhalten und Masken tragen sollten.

Ein Teil der neuesten Strategie von Newsom zielt darauf ab, den Widerstand von Elder gegen Gesundheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit Coronaviren zu nutzen, der die Demokraten ermutigt hat, Maßnahmen zu ergreifen und über den Rückruf abzustimmen, sagte Schnur.

„Eine Kampagne, um die Wähler zu motivieren, besteht darin, ihnen sehr beängstigende und alarmierende Dinge über die Opposition zu erzählen“, sagte Schnur. “Und Larry Elder ist perfekt dafür. Wenn er nicht existiert hätte, hätte Gavin Newsom ihn wahrscheinlich erfinden wollen.”

Abgesehen davon, dass er die Wähler vor seinen republikanischen Herausforderern warnt, hat der Gouverneur die letzten Wochen seines Wahlkampfs damit verbracht, seine eigenen Bemühungen zur Bekämpfung des Coronavirus in den letzten Monaten anzupreisen.

“Kalifornien gehört zu den niedrigsten [Covid] Fallzahlen in Amerika und zu den höchsten Impfraten in Amerika, weil wir an die Wissenschaft glauben, wir glauben an die öffentliche Gesundheit. Wir sind nicht ideologisch, wir sind offen für Argumente und an Beweisen interessiert“, sagte der Gouverneur bei einer Kundgebung in San Leandro zusammen mit Vizepräsidentin Kamala Harris am Mittwoch.

PPIC-Präsident Mark Baldassare schlägt vor, dass Newsoms Reaktion auf das Coronavirus eine weitere seiner Stärken bei den Abberufungswahlen sein könnte, die die Wahlbeteiligung der Demokraten erhöhen könnte.

Laut der PPIC-Umfrage vom September stimmen etwa 6 von 10 Kaliforniern und wahrscheinlichen Wählern der Art und Weise zu, wie Newsom mit der Coronavirus-Pandemie umgegangen ist. Und mehr als 3 von 4 Kaliforniern glauben, dass die Landesregierung bei der Verteilung von Covid-19-Impfstoffen “ausgezeichnete oder gute Arbeit” leistet.

„Die Botschaft rund um Covid und die Bedeutung, den Gouverneur beizubehalten, um diese Bemühungen um Covid fortzusetzen, das in Kalifornien als das Thema Nummer eins angesehen wird, motiviert die demokratischen Wähler in diesen letzten Tagen“, sagte Baldassare.

0 Comments